Obst- und Gartenbauverein Burgthann blickt positiv in die Zukunft

Die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Burgthann fand in diesem Jahr im Schützenheim Mimberg statt. Coronabedingt wurde die letztjährige Veranstaltung abgesagt, sodass heuer die beiden Vereinsjahre 2020 und 2021 abgeschlossen wurden. Der 1. Vorsitzende, Ernst Doleschal begrüßte die Anwesenden, darunter auch Mitglieder, die für 15, 30 und 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden.
Der Verein wurde, so Herr Doleschal, wie auch andere Vereine, durch die Pandemie stark ausgebremst. Zuletzt fand 2020 ein gut besuchter Schnittlehrgang statt. Für diese Jahr sind wieder, bei gebotener Vorsicht, die gewohnten Veranstaltungen geplant, beginnend mit dem bereits veranstalteten Schnittkurs.
Auch die Kindergruppe des Vereins wird nach mehreren Verschiebungen hoffentlich dieses Jahr starten. Über die Veranstaltungen informiert die Webseite des Vereins unter www.ogv-burgthann.de.
Im Anschluss stand noch ein Grußwort des Kreisvorsitzenden Wolfgang Lahm auf dem Programm.
Nachdem sich alle bei Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, lud Herr Bittner zum Abschluss noch zu einer Fotoreise durch die letzten Jahre.

„Einschneidende Maßnahmen“ beim OGV Burgthann

Mitteilungsblatt der Gemeinde Burgthann Ausgabe 201 April/Mai 2022

Im März fand für die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Burgthann bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ein Obstbaumschnittkurs statt. Kursleiter Josef Meyer erklärte zunächst den Aufbau eines Obstbaumes. Auf der Wurzel wird die gewünschte Sorte gepfropft. Man unterscheidet die Wuchsformen nach Hoch-, Halbstamm und Spindel. Dann wurden die verschiedenen Schnittarten an Hand von Bildern erklärt. Wichtig ist, dass bereits der Setzling richtig geschnitten wird: Kronenaufbau mit drei Leittrieben, Saftwaage beachten, Konkurrenztriebe entfernen. Danach wurden noch die

wichtigsten Werkzeuge vorgestellt, bevor es an den eigentlichen Schnitt der Apfelbäume im Garten ging. Anhand eines ca. 10-jährigen Baumes wurde dann der Baumschnitt gezeigt (rechts beschnitten) . Herr Meyer nahm sich viel Zeit, auf die Fragen der Teilneh-

mer einzugehen und so verflogen die zwei Stunden wie im Nu. Nach dem gelungenen Nachmittag nahm sich mancher noch Infomaterial mit, zum Beispiel die vom Landesverband herausgegebene Zeitschrift „Der praktische Gartenratgeber“.

Veranstaltungskalender 2022

2022

12. März SamstagObstbaumschnittkurs um 14 Uhr bei Pfarrer Winkler. Kursleiter ist Herr Josef Meyer, ausgebildeter Baumwart vom OGV Altenfurt
27. März SonntagJahreshauptversammlung 2020 und 2021 mit Ehrungen, Horst Bittner Bilder aus dem Vereinsjahr 2019. Beginn um 15 Uhr im Schützenheim Mimberg (gegenüber TSV Sportgelände) . Es gelten die dann gültigen Corona Regelungen für Gaststätten.
1. Mai SonntagFrühjahrswanderung von Hagenhausen nach Eismannsberg . Unser Weg führt uns durch das Tal des Traunbaches. Zum gemeinsamen Mittagessen sind wir in der Gaststätte Aringer. Wir besuchen das Barockschloss von 1726, sowie die im Jahr 1582 errichtete Kirche St. Andreas. Der Rückweg führt uns durch das Dorf auf die Eismannsberger Höhe in Richtung Unterrieden zurück zum Ausgangspunkt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Friedhof, von dort gemeinsame Fahrt zum Parkplatz an der Ortsverbindungsstraße Hagenhausen / Unterrieden. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 09183/1331.
Wer nicht laufen möchte, kann zum Mittagessen um 12 Uhr mit dem PKW zur Gaststätte nachkommen.
Es gelten die dann gültigen Corona Regelungen für Gaststätten.
12.-15. Mai Do.-So.4-Tagesreise in die Pfalz (Programm wird rechtzeitig bekanntgegeben) die Reise findet nicht statt
7. August SonntagGartenbegehung in Mimberg. Treffpunkt um 9 Uhr vor der AWO. Neben dem „Blick über den Gartenzaun“ besuchen wir einige schöne Gärten unserer Mitglieder
18. September SonntagHerbstwanderung. Wir treffen uns um 10 Uhr am Rathaus und wandern Richtung Westhaid, über den Schwarzenbacher Friedhof weiter zur Gaststätte am Ludwigskanal (wer nicht mitwandern möchte, kann gegen 12 Uhr direkt dorthin kommen). Der Nachhauseweg führt uns am Kanal entlang nach Burgthann. Bitte melden Sie sich unter 09183/1331 an, damit wir ausreichend Plätze reservieren können. Die Wanderung findet nicht statt.
28. Oktober FreitagHerzliche Einladung an alle Vereinsmitglieder zu unserer Herbstveranstaltung. Kurt Bock hält einen Vortrag über die Geschichte Burgthanns, anschl. geselliges Beisammensein zu den Kaltenbachsängern. Wir treffen uns um 18 Uhr im Schützenhaus Mimberg. Bitte melden Sie sich unter 09183/1331 an, damit wir ausreichend Plätze reservieren können.
Es gelten die dann gültigen Corona Regelungen für Gaststätten.
4. Dezember
Sonntag
Adventsfeier mit der Riedener Stubenmusik, sowie Geschichten und Gedichte zur Vorweihnachtszeit. Beginn um 15.00 Uhr in Claudias Café.

Aktion „Gelbes Band“ Heimisches Obst zum selber pflücken

Mitteilungsblatt Gemeinde Burgthann Ausgabe 198 Oktober/November 2021

Jahr für Jahr verrotten in der Erntesaison tausende Kilogramm Obst.
Eigentümer:innen von Obstbäumen und Streuobstwiesen kommen oft mit der Ernte und Verwertung der vielen Früchte nicht nach oder haben schlichtweg kein Interesse daran. Dabei ist heimisches Obst viel zu schade, um ungenutzt zu bleiben. Die bundesweite Aktion „Gelbes Band“ hat hierfür eine Lösung gefunden: Wiesenbesitzer:innen, die nicht zum Ernten der Bäume und Sträucher kommen, können ein gelbes Band anbringen, das signalisiert: Hier darf man sich bedienen. So wissen Bürgerinnen und Bürger jederzeit, wo sie auch ohne Rücksprache mit den Eigentümer:innen ernten dürfen.

Selber pflücken erwünscht
Wer in den kommenden Wochen also an vollbehängten Apfel- und Birnbäumen vorbeikommt und ein gelbes Band hängen
sieht, kann die Früchte getrost pflücken und genießen. Wichtig: Das Ernten erfolgt auf eigene Gefahr, ohne Leitern und nur für den eigenen Verbrauch. Eine Übersichtskarte mit den aktuellen Standorten der Selbsterntebäume im Allianzgebiet können Sie unter www.schwarzachtalplus.de einsehen. Private Eigentümer:innen im Allianzgebiet, die sich an dem Projekt beteiligen möchten und einige ihrer Bäume zur Ernte freigeben wollen, können sich bei ihrer Gemeinde oder bei der ILEK-Umsetzungsbegleitung melden (Kontakt: E-Mail: info@schwarzachtalplus.de, Tel. 09191-340892).
Die Aktion wird von der Sparkasse Nürnberg im Rahmen ihres 200jährigen Jubiläums unter dem Motto „Mehr Grün für Nürn-
berg. Stadt und Land.“ gefördert.
Foto: Michael Schwarz (cima)